Energiekosteneinsparungen realisieren

1. Mai 2013

Die Energiekosten sind im Verhältnis zu anderen Kostenarten in den letzten Jahren überproportional gestiegen. Es ist zu erwarten, dass es auch für das laufende Jahr angesichts der langen Kälteperiode zu einem Mehrverbrauch kommen wird, der darüber hinaus mit steigenden Preisen einhergeht. Die Notwendigkeit, auch hier entgegenzuwirken, stellt sich dato umso mehr.

Neben der Einleitung von Energiesparmaßnahmen im eigenen Hause verbleibt der Wechsel zu einem anderen, preiswerteren Anbieter. Dieses unterbleibt häufig, da trotz Nutzung von Internetportalen die Angaben teilweise intransparent sind, auch fehlt eine Information über die Seriösität der Anbieter.

Letztlich soll Strom, Gas bzw. Fernwärme zum bestmöglichen Preis, zum richtigen Zeitpunkt und mit höchstmöglicher Sicherheit eingekauft werden.

Bei der Auswahl Ihres Energielieferanten empfehlen wir, sich von Experten mit entsprechender Marktkenntnis unterstützen zu lassen. Neben der Angebotseinholung werden durch diese auch alle weiteren organisatorischen Punkte erledigt.

Das von uns vermittelte Institut hat für seine Kunden in den letzten Jahren durchschnittlich 7,9% der Kosten beim Stromeinkauf gegenüber dem örtlichen oder bisherigen Stromversorger eingespart – und das bei deutlich steigenden Strompreisen. In diesem Zusammenhang werden auch die Stromrechnungen kontrolliert, so dass sich hier für den Unternehmer eine entsprechende Entlastung ergibt.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: